Mittwoch, 18. September 2019

unterwegs nach Asterdam 14

kurz vor Amsterdam in Huizen
von Elburg
 und in einer unglaublichen Vielzahl an Schwänen wurden wir begleitet,
bis nach Huizen.
 
In Huizen wurden wir erwartet, von ganz lieben Freunden, mit denen wir im
1. und 2. Winter in Kudelstaart /Amsterdam überwintert haben. Das war ein schönes Ankommen!

Dienstag, 17. September 2019

unterwegs nach Amsterdam 13

Sonntag 15. Sept.2019
von Emmelord nach Elburg
über die Zwolse Vaart, Ramsgeul, Kettelmeer und Vossemeer 
Elburg beim neugestalteten Hafen
Die ganze emotionale Fahrsaison 2019 sitzt neben uns auf dieser riesigen Bank. Auf einer kleineren Bank hätten die Er-fahrungen keinen Platz gehabt.
 
 

Sonntag, 15. September 2019

unterwegs nach Amsterdam 12. a

Wir feiern in Emmelord den 112. Vollmond, seit wir auf der Dagens 2 sind.

unterwegs nach Amsterdam 12

von Echtenerbrug nach Emmelord, "Noordoostpolder" 14.09.2019
hier bei Lemmer auf dem IJsselmeer
so schön
 
Emmelord, ohne Strom und Wasser
 
 

Samstag, 14. September 2019

unterwegs nach Amsterdam 11

von Heeg nach Echtenerbrug 7. bis 14. September
in Echtenerbrug


Bernadette war von Echtenerbrug über Utrecht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, in die Schweiz gefahren, sie machte in 3 Tagen fast 2000 km, dabei war sie 30 h unterwegs. Ihre Mutter, 94 jährig, ist im Spital.
 
Echtenerbrug ist ein herrliches Gebiet um Rad zu fahren. Dabei kommt es schon noch vor,
 




dass wir die Fähre von Hand betätigen mussten, um dem Radweg weiter folgen zu können.
 Dann ganz in der Nähe des Hafens gab es ein kleiner Strand, beim Tjeukemeer.
 

Samstag, 7. September 2019

unterwegs nach Amsterdam 10

4. -6. September 2019 Grou- Woudsend- Heeg
Morgenstimmung in Grou
 auf der Fahrt nach Woudsend kam immer stärkeren Wind bis bf 7 auf. Wir mussten wieder einmal unsere Schubladen und alles sichern. 
 Dann in Woudsend hatten wir einen sehr liebevollen Empfang von Toni und Martina. Das tat gut. 
Woudsend, Recreatiecentrum de Rakken in Friesland 
In Woudsend:
Kirche einmal anders genutzt, nämlich als Wohnungen. 
 Mühle, die früher eine Holzsagerei war.
 Und einen ganz bequemen Anlegeplatz, auch bei starkem Wind. 
nach einem feinen Znacht in einem Restaurant in Woudsend, mit vielen informativen und interessanten Gesprächen, einmal in unserer Muttersprache, ging es am anderen Morgen mit genau gleich viel Wind, weiter nach 
Heeg.
Unterwegs hatten wir diesen wunderbaren Regenbogen.
In Heeg wurden wir diesmal von einem engagierten Hafenmeister in Empfang genommen.
Auch ein guter Platz, beim Hafen Heegerwal.
Da gab es schon bald ein herrlicher Grillzmittag mit Grillmeister Felix. Danach verschiedene Spiele, unter anderem auch Fragen aus dem Funkkurs, zum Beispiel was macht man, wenn man totalen Motorenausfall hat?
Funkspruch: pan-pan
Wo kommt die Flagge des Gastlandes hängen?
Steuerbordseitig
und noch viele mehr!
Unser jüngstes Mieglied, Manuel, der Kapitän auf dem Bodensee ist, hatte alles vollständig richtig.
Heeg 
Wir bleiben in Heeg, denn der Wind wurde noch stärker.
Da kamen Heidi und Philippe auf unser Boot, die Frauen bastelten Glückssterne und die Männer planten weiter, was sie noch alles bereisen könnten. Goffredo besuchte uns auch noch. Er organisierte dieses 1. SSK Friesland Treffen.

(SSK heisst Schweizerischen Schleusen-Schifferklub)

Bei einem feinen Spaghetti Znacht und Besuch der Rauchschwalben liessen wir das 1. SSK Frieslandtreffen beenden.
 

Samstag, 31. August 2019

Unterwegs nach Amsterdam 9. a

Grou
29. 8. 2019 - 31. August 2019
Grou ist ein Dorf, gehört zu Friesland
die "Sint Piterkerk" 13. Jh.

früher Katholisch heute Protestantisch
 
auch können wir für die Dagens 2 wieder einmal Farbe und neue Fender kaufen. 2 Fender lösten sich einfach auf und haben die Aussenwand der Dagens 2 klebrig gemacht.
Heinz hat heute vor 8 Uhr die klebrige Aussenwand geschmirgelt und dann gemalt. Dazu musste er die Werkzeuge selber herstellen, damit er zurecht kam.